Das Spiel der Könige:
Lottospielen mit System
Klar, dass man mit 9 oder 12, oder 15 Tippzahlen eher gewinnt als mit nur 6 Kreuzchen auf dem Lottoschein. Aber die von den Lottoveranstaltern angebotenen Vollsysteme sind teuer und VEW-Systeme oft ziemlich löchrig. Gibt es eigentlich preiswerte Systeme mit wirklich tollen Chancen ...?


Punkt-Systeme (1)
So gewinnen Sie mit System!
Punkt-Systeme sind Vielzahlen-Systeme. Jede waagerechte Reihe markiert nachfolgend mit sechs Punkten, welche von den darüber eingetragenen Tippzahlen pro Kasten auf dem Lottoschein angekreuzt werden.


In diesem Beispiel werden insgesamt 9 beliebige Wunschzahlen getippt, die oben per Hand eingetragen werden. In den drei Querreihen finden Sie nun – durch je 6 Punkte markiert – welche von diesen neun Zahlen je eine Tippreihe (Kasten auf dem Schein) bilden. Tipp 1 wäre demnach 9, 14, 32, 37, 48, 49. Dann folgt Tipp 2 mit 2, 9, 22, 27, 32, 37 sowie Tipp 3 mit den Zahlen 2, 14, 22, 27, 48, 49.
Wenn man jetzt eine Papierschablone in der gleichen Breite bastelt und darauf imaginäre 6 Richtige markiert, kann man Reihe für Reihe sehen, was man real gewonnen hat / hätte. Hier Video-DEMO anklicken:


  Klick Bild für Video-Demo


Punkt-Systeme (2)
Die Qual der Wahl
Vollsystem gegen Punkte-System – das ist eine strategisch sehr individuelle Vorgehensweise. Die teuren Vollsysteme garantieren immer Treffer in der betreffenden Gewinnklasse. Wenn Sie ein Vollsystem mit 9 Zahlen spielen und in diesen 9 Zahlen gibt es sechs richtige Treffer gewinnen Sie auch einen realen 'Sechser', bei 5 Treffern einen 'Fünfer' usw. Dafür zahlt man aber auch einen guten Preis.

Vollsysteme, Deutschland, 6 aus 49:

  7  Zahlen =   7.– Euro
  8  Zahlen =  28.– Euro
  9  Zahlen =  84.– Euro
 10  Zahlen = 210.– Euro


Mit Punkt-Systemen können Sie spielen und variieren. Sie sind zudem deutlich preiswerter, können höhere Gewinne erzielen, aber die Gewinngarantie für den jeweiligen Haupttreffer in einer Klasse ist niedriger. Man könnte zum Beispiel statt ein Vollsystem mit 9 Zahlen (Kosten 84 Euro) zwei Vollsysteme mit 8 Zahlen (Kosten 56 Euro) als 9-Punktsystem spielen. Das sähe dann so aus:

 2 Tippreihen mit je 8 Zahlen decken insgesamt 9 Zahlen ab.

Auch dieser Tipp deckt insgesamt 9 Tippzahlen ab. Er kostet mit 56.- Euro allerdings ein Drittel weniger als ein Vollsystem mit 9 Wahlzahlen. Fallen im Beispiel die sechs Treffer ins Mittelfeld, gewinnt man gleich zweimal die Klasse II (sechs Richtige) plus 24 x fünf Richtige, plus Kleingewinne in den unteren Klassen. Die Chance einen echten Sechser zu erwischen liegt hier bei 7:2 für den Spieler. Erwischen Sie 5 richtige Punkte und eines der äußeren leeren Felder, gibt's immer noch einen garantierten Sechser in der anderen Reihe plus 15 x fünf Richtige. Lediglich – auch das kann passieren – wenn die Gewinnzahlen die beiden leeren Felder außen treffen (plus vier Punkte), dann liegt Ihr Mindestgewinn bei 'nur' 5 x fünf Richtigen plus zahlreichen Kleingewinnen.
Sie haben also die Qual der Wahl und spielen strategisch wie beim Pokern:
1. Entweder mit höherem Einsatz auf den garantierten Volltreffer, für den Fall, dass 6 Richtige von den 9 Zahlen kommen (Vollsystem).
2. Oder ein Drittel preiswerter, ebenfalls mit 9 Zahlen und der Chance auf zwei echte Sechser, aber mit einer Gewinngarantie (bei 6 richtigen Treffern) von nur 5 mal fünf Richtigen. Es liegt also ganz in Ihrer Hand, welche Taktik Sie einsetzen. Dabei wird wohl in vielen Fällen auch die Haushaltskasse und Ihre Bereitschaft zum Risiko eine Rolle spielen.

Nach diesem Vollsystem-Punkteschema können Sie sich auch zwischen einem Vollsystem mit 8 Zahlen (28 Euro) oder 2 Punkte-Reihen mit Vollsystem 7 (14 Euro) entscheiden. Beim Einsatz sparen Sie hier sogar – wohlgemerkt bei Top-Gewinnaussichten! – die Hälfte des Einsatzes !!!

 Beispiel, 8 Tippzahlen mit 2 Vollsystemen zu je 7 Zahlen = 14 Euro, statt 28 Euro.

Im besten Fall gewinnen Sie bei 6 Richtigen: 2 x Klasse II (zwei Sechser) plus 12 Fünfer plus Kleingewinne.
Im schlechteren Fall entweder 1 echter Sechser plus acht 'Fünfer' und Kleingewinne.
Oder (wenn Sie beide Leerfelder erwischen) 'nur' 4x Fünf Richtige plus Kleingewinne.





Punkt-Systeme (3)
9 Zahlen abdecken mit nur 7 Euro!
Hier ein wirkliches Prachtstück zum Kennenlernen! Schreiben Sie in die obere Reihe Ihre 9 Lieblingszahlen. Dann übertragen Sie die nachfolgenden waagerechten Punktereihen mit den je 6 Zahlen auf einen Normalschein (6 aus irgendwas). Sie spielen 7 Reihen (Kästchen) zum Preis von nur 7.- Euro. Bei sechs richtigen Treffern (aus Ihren 9 Zahlen) erzielen Sie garantiert einen 'echten Fünfer' (Klasse IV) plus einige Vierer.


Wenn Sie noch 2 Euro mehr investieren möchten, tippen Sie optional auch die beiden letzten (farbigen) Reihen, um Ihre Gewinne bei 5 oder 6 Treffern deutlich zu erhöhen. Testen Sie das System mit einer Schablone und mit 6 Richtigen Ihrer Wahl.   Mehr Punktsysteme gibt's hier ...






Weitere Kniffs und Tricks,
um mehr Gewinne abzusahnen...




Die besten Gewinn-Systeme der Welt ?
Professionell, intelligent und wissenschaftlich aufgebaut: Die besten abschreibefertigen Punkt-Systeme der Welt für den taktischen Einsatz von 7 bis 30 Tippzahlen im Härtetest! Gewinnen mit System und Garantie! Anwendbar für 6 aus 42 bis 6 aus 49 plus zahlreiche Systeme für 5 Zahlen (EuroJackpot u.a.). Darüber hinaus jede Menge Infos, rund um den Jackpot, über die Möglichkeiten in anderen Ländern zu spielen und alles über Ihre ersten Lotto-Millionen!
Hier gibt's die Infos dazu...



Es muss nicht immer 6 aus 49 sein...
Einige Nachbarländer wie die Schweiz und Österreich bieten Lottospiele mit weitaus besseren Gewinnchancen an, als man
sie im bekannten Lotto 6 aus 49 findet. Bei einigen Lotterien sind die Chancen auf Sechs Richtige sogar deutlich höher! Zahlreiche Online-Anbieter, Grenznähe oder direktes Onlinespiel im Ausland machen es heute möglich, seine Chancen auch im Ausland zu testen.
Hier gibt's die Infos dazu...




Favoriten und Ausbleiber – was taugen sie wirklich ?
Es gibt Zahlen, die sehr oft gezogen werden und andere, die fast nie aus dem Kessel fallen wollen. So jedenfalls lehrt es uns die 60 Jahre alte Statistik von Favoriten und Ausbleibern. Soll man sie tippen? Was kommt als nächstes – ein 'Ausbleiber', oder doch eine Zahl, die scheinbar immer wieder den Weg aus der Trommel findet...?
Hier gibt's die Infos dazu...



 

Copyright 2017 by 6aus49.info